Magazine. Laadtijd: enkele seconden.

Motorboot Sneek: 3. 4. und 5. November 2017

Hiswa Amsterdam Boat Show und Boot Düsseldorf in Friesland

SNEEK (NL) – Motorboot Sneek heisst die grosse nautische Veranstaltung die zweimal  im Jahr, im Frühjahr und Herbst, im Wassersportbetriebepark ’t Ges und auf umliegenden Betriebsgeländen in Sneek stattfindet. Am Freitag den 3., Samstag 4. und Sonntag 5. November 2017 liegen hier in den diversen Betriebsyachthäfen und Hallen mehr als 400 Boote aus Stahl und Polyester, neu und gebraucht, zum Verkauf. Parken und Zugang ist kostenlos. Die Show zieht jedesmal viel ausländische Interessenten an. Insbesondere aus Deutschland und der Schweiz. Ein Grund, weshalb die Hotels in Sneek und Umgebung Anfang November gut besetzt sind.

Für viele Wassersportunternehmen ist Motorboot Sneek “die” Alternative zu teuren Ausstellungen und Shows wie die Hiswa und Boot Düsseldorf. Eigentlich ist Motorboot Sneek ein super grosser “Tag der offenen Tür” von Sneeker Werften mit viel Teilnehmern aus umliegenden Regionen der Stadt. Hiermit will man den Besuchern ein noch grösseres und diverseres Angebot präsentieren. Während der Motorboot Sneek liegen die meisten Schiffe für einen guten Blick auf das Boot im Wasser. Desweiteren kann man Probefahrten machen, was bei anderen Ausstellungen in der Regel nicht oder kaum möglich ist.

Bolsward (Boalsert):

Die Bier, Whisky- und Berenburgstadt

Leerlooierij van Buren
Leerlooierij Van Buren

Die Bier- und Berenburgstadt Bolsward entstand auf zwei Warften, die durch die Kerkstraat miteinander verbunden waren. Auf der südlichen Warft wurde früher Handel getrieben, auf der nördlichen Werft stand unter Anderem die Martinikirche. Die Kirche steht heute noch dort. Sie wurde zwischen 1446 und 1466 erbaut. Dieses und Anders Schmuckstücke der Vergangenheit sind äußerst sehenswert.

Maritime Vergangenheit
Früher lag Bolsward noch am Meer. Durch die Verschlickung der Middelzee ist das jedoch schon seit dem 12. Jahrhundert Vergangenheit. Das Städtchen wurde im 15. Jahrhundert Mitglied der Hanse. Aus der Zeit stammen auch die Grachten und Wälle. Im 16. Jahrhundert rangierte Bolsward mit seinen 3.500 Einwohnern unter den Städten Frieslands sogar an zweiter Stelle. Danach ging es mit der Stadt abwärts, da Bolsward für die Schifffahrt nicht gerade eine ideale Lage hatte. Das machte sich auch an der stark rückläufigen Einwohnerzahl bemerkbar, die auf 2.300 schrumpfte. Die Schifffahrt orientierte sich lieber auf Harlingen. Allerdings lag Bolsward schon immer an Wasserstraßen, die zu verschiedenen Seen führten. Im 19. Jahrhundert blühte das Städtchen unter Anderem dank des Handels wieder auf.

Stadt der Schlittschuhe, Werkzeuge, Schiffbauwerften und Mühlen

In der Holzstadt IJlst ist Geschichte noch gegenwärtig

Het eerste fabrieksgebouw van Koninklijke Fabrieken J. Nooitgedagt & Zn. Hier begon Jan Jarigs Nooitgedagt in 1865 met het produceren van houten schaatsen en schaven. In de loop der jaren kwam er de productie van gereedschappen, moderne schaatsen en houten speelgoed bij. Het verhaal liep mede door zachte winters eind 20-ste eeuw ten einde. Meer info:Museum Nooitgedagt: www.nooitgedagt-ijlst.nl Het museum is tijdelijk gehuisvest in de voormalige bibliotheek aan de Sudergoweg 1A, 8651 NE IJlst, nabij de fierljepschans.
Das erste Fabrikgebäude von Koninklijke Fabrieken J. Nooitgedagt & Zn. Hier begann Jan Jarigs Nooitgedagt im Jahre 1865 mit der Herstellung von hölzernen Schlittschuhen und  Hobeln. Im Lauf der Jahre kam er auch der Herstellung von Werkgeräten, modernen Schlittschuhen und Holzspielzeug nach. Die Geschichte findet durch die milden Winter im 20. Jahrhundert ihr Ende. Weitere Informationen: Museum Nooitgedagt: www.nooitgedagt-ijlst.nl Das Museum ist  vorübergehend untergebracht in der ehemaligen Bibliothek (Sudergoweg 1A, 8651 NE IJlst, Nähe Fierljep-Schanze).

IJLST (NL) – In IJlst drehte sich bis weit in das 20. Jahrhundert hinein beinahe alles um Holz. Hölzerne Schlittschuhe (houtjes), Hobel und Meißel mit einem hölzernen Griff und Holzspielzeug von Nooitgedagt (1865-1975). Und natürlich Schiffe aus Holz. Die Geschichte können Sie im Detail zurückverfolgen: im Museum Nooitgedagt und in der imposanten Holzsägemühle ‘De Rat’. In den Mühlen - obgleich bereits seit mehr als 300 Jahren in Betrieb - (1666 Zaandam, 1828 IJlst) werden noch immer große Baumstämme in Bretter zersägt.

det sich wenige Kilometer südlich von Sneek entfernt. Im Jahr 1268 erhielt IJlst das Stadtrecht zugesprochen. Damit war es die vierte friesische Stadt, die nach Stavoren, Hindeloopen und Harlingen das Stadtrecht erhielt. Die Stadt entstand an  der Oude Ee of Ye, ein Flusslauf zwischen dem einstigen Zuiderzee (das heutige IJsselmeer) und dem im Mittelalter trocken gelegten Middelzee. Die Stadt IJlst wurde nach diesem Fluss benannt bzw. ihr Name von ihm abgeleitet.  

Die Siedlung konnte sich zur Stadt entwickeln durch ihre günstige Lage an einer dreiarmigen Weggabelung bedeutender Fahrwege. Bis weit in das 20. Jahrhundert hinein dienten in Friesland Wasserwege als Transportwege. Wie in den anderen friesischen “Elfsteden”, die allesamt am Fahrwasser liegen, wurde auch hier in der Stadt mit Milch, Molkereiprodukten und Fleisch aus den umliegenden Provinzen gehandelt, die mit Booten und Schiffen hierher gebracht werden.

Wassersportzentrum Heeg:

Aalhandel mit London wich dem Bootebau und Vermietung

Een kijkje aan boord van de Korneliske Ykes II, een replica van een originele Hegemer palingaak, die in 2009 te water werd gelaten.
Ein Blick an Bord der Korneliske Ykes II, ein Nachbau der originalen Hegemer Palingaak, der 2009 vom Stapel gelaufen ist.

HEEG (NL) - Heeg ist einer der turbulentesten Wassersportorte Frieslands. Das Angebot an Wassersportbetrieben, Ferienunterkünften und Veranstaltungen ist immens. Denn das können die Heeger besonders gut: Eine gesellige Atmosphäre schaffen - für Jung und Alt.

Jahrhunderte lang exportierten die Fischer aus Heeg Aal nach London. Dort, an der Themse bei der Tower Bridge hatten ihre ca. 18,50 m langen Segelkähne feste Liegeplätze, um die noch lebenden Aale an den Mann zu bringen. In die mit Wasser gefüllten Fischerbehälter der Plattbodenschiffe passten rund 7.500 bis 10.000 kg Aal.

Friesischer Aal
Die friesischen Aale schlüpfen noch immer im Saragossameer (Bermuda), wo sich die Larven zu Glasaalen entwickeln. In diesem Stadium schwimmen sie zu den friesischen Gewässern, wo sie zu ausgewachsenen Aalen heranwachsen.
Der Aalbestand in Friesland und den umliegenden Gewässern ging nach dem Bau des Abschlussdeiches 1932 rasch zurück. Die bis dahin salzige Zuiderzee wurde durch die Anlage der Polder Wieringermeer und in der Provinz Flevoland zum heutigen IJsselmeer halbiert. Das IJsselmeer ist heute das größte Süßwasserreservoir und der größte Erholungssee der Niederlande. Heeg trennt nur eine Schleuse mit Brücke am Deich bei Stavoren vom IJsselmeer. Die Elf-Städte-Stadt ist knapp 2 Stunden mit dem Boot zu erreichen.
Deiche, Schleusen, Schöpfwerke und der Mangel an Lebensraum waren seit 1932 für den Niedergang der nordniederländischen Aalstadt verantwortlich. Die Versüßung der Zuiderzee war für die Aale allerdings kein Problem, denn diese leben sowohl in Salz- als auch Süßwasser.

Palingroken met boer Ygram Ykema uit Sandfirden.
Allräuchern mit Bauer Ygram Ykema aus Sandfirden.


Holzbaumuseum De Helling
1938 wurde der Heeger Aalhandel mit England eingestellt. Nachdem der letzte originale Aalkahn 1945 abgewrackt wurde, schien auch unter dem lebhaften Schiffbau in Heeg ein Schlussstrich gezogen worden zu sein. Begeisterungsfähige Einheimische haben jedoch dafür gesorgt, dass ihr nautisches Kulturerbe erhalten bleibt. Im Holzbaumuseum De Helling am It Eilân in Heeg wurde ein echter Aalkahn aus Holz ganz traditionsgemäß nachgebaut.

Räucheraal als Delikatesse
Heeg ist ein Mekka für Liebhaber von Traditionsseglern und Räucheraal. Die Aale haben immer ihren Weg nach Friesland gefunden - trotz Deichbau, Einpolderung und Schleusen. Und deshalb kann man heute am Rand des Dorfes, direkt am Heegermeer (ein Gletschertal aus der Eiszeit) noch heute diese seltene Delikatesse genießen.

Internationaler Wassersport
Die wirtschaftliche Bedeutung von Aal ist für Heeg heutzutage nahezu null. Die rund 2.000 Einwohner des Ortes sind heute vor allem in den Bereichen Bootsbau, Bootsvermietung, Bootshandel und Gütertransport aktiv - noch immer in internationalem Rahmen. Segel- und Motorjachten aus Heeg, von klassisch bis modern, aus Stahl und Polyester sieht man in ganz Europa. 

Sneekweek 2014

logo sneekweekDe 79e Sneekweek zal worden gehouden van 2 t/m 7 augustus 2014

Bezoek de website van de Sneekweek via deze link

Doerak & Bike

Doppelter Spaß: Boot und Bike

Doppelter Spaß: Boot und Bike
 

Fahrräder an Bord verleihen dem Bootfahren eine zusätzliche Dimension. Das gilt besonders für Kinder sowie für Kulturgeschichte- und Naturliebhaber. Eigentlich hat man dann zwei Urlaube — einen Boots- und einen Fahrradurlaub — zum Preis von einem!

Sneek - Friesland: Beispiellose Urlaubsregion

Friesland hat das dichteste Netz an touristischen Routen und Wasserstraßen in Europa

Sneek - Friesland: Beispiellose Urlaubsregion
Sneek - Friesland: Beispiellose Urlaubsregion

SNEEK (NL) – Friesland (auf Friesisch offiziell Fryslân) ist eine der 12 niederländischen Provinzen. Fryslân besteht seit über 2000 Jahren. Die ersten Touristen in Fryslân waren die Römer und sie waren sehr beeindruckt... ! Auch Sie werden das sein. Friesland hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einer Region mit einem ganz besonderen Charme entwickelt. Nirgendwo sonst finden Sie in einer Region mit einem Durchmesser von 100 km eine derartige Vielfalt in punkto Landschaft, Kulturgeschichte und Erholungsangebot.

Die friesische Segelflotte: von Bauernsegelprahm bis Royal Class Tall Ship

Abfahrthäfen in Friesland und Deutschland!

Skûtsjesilen
 Skûtsjesilen

In Friesland blüht die Traditions­schiffahrt mit Passagier­schiffen unterschiedlichster Art, die für Bildungs- und Trainings­einrichtungen, Organisa­tionen, Unternehmen und Familien in vielen Fahrgebieten auf der ganzen Welt unterwegs sind und natürlich auch bei Segelveranstaltungen an der europäischen Küste nicht fehlen. In Gruppen oder einzeln gehen die Segelfans und Freunde des nautisch-kulturellen Erbes von Friesland an Bord, um einen Tagestörn oder eine mehrtägige Reise zu genießen.

Maritimes Erbe in restaurier­tem oder neuem Gewand
Die meisten restaurierten oder komplett bzw. teilweise nachgebauten Traditionssegler und -motorschiffe sind aus Stahl und stammen vom Modell her aus der Zeit der Fracht- und Passagiersegelschiffahrt, Fischerei und Landwirtschaft des 17. bis 19. Jahrhunderts. Alljährlich laufen bei friesischen und ausländischen Werften authentische Repliken vom Stapel, die maßstabgetreu nach Zeichnungen spezialisierter nieder­län­­discher Schiffbauer entstanden.

Robuste Stahlyacht aus Sneek

Die Doerak kennt keine Grenzen

Die Doerak ist ein komfortables, geräumiges und einfach zu steuerndes Motorboot. Große Stabilität, geringer Tiefgang, bequemer Einstieg und niedrige Durchfahrtshöhe sind die herausragenden Merkmale einer Doerak. Alle Doerak Motorboote von Holiday Boatin sind mit einem Bugstahlruder ausgestattet. Dank der zusätzlichen in Querrichtung arbeitenden Schraube an der Vorderseite lässt sich der Bug auch bei stärkerem Wind leicht ans Ufer steuern oder kann der Kurs einfach korrigiert werden.
Die Doerak ist ein komfortables, geräumiges und einfach zu steuerndes Motorboot. Große Stabilität, geringer Tiefgang, bequemer Einstieg und niedrige Durchfahrtshöhe sind die herausragenden Merkmale einer Doerak. Alle Doerak Motorboote von Holiday Boatin sind mit einem Bugstahlruder ausgestattet. Dank der zusätzlichen in Querrichtung arbeitenden Schraube an der Vorderseite lässt sich der Bug auch bei stärkerem Wind leicht ans Ufer steuern oder kann der Kurs einfach korrigiert werden.

SNEEK (NL) – Die Doerak ist die eigenwilligste Motorjacht der Niederlande. Ein Boot mit Charakter. An ihrem No Nonsense-Rumpf aus Stahl und der abgeflachten Nase ist sie leicht zu erkennen. Kenner, und das sind bereits tausende Charterkunden, rühmen ihre Benutzerfreundlichkeit: praktische Einrichtung, einfache Bedienung und gute Rundumsicht.

Dank ihrer kompakten Maße, der niedrigen Durchfahrtshöhe (geeignet für niedrige Brücken) und dem geringen Tiefgang kann sie den Urlaubskapitän und seine Mannschaft überall hinbringen. Die Doerak ist ein Motorboot, in das sich viele verliebt haben oder noch verlieben werden, und das sich bei Käufern und Charterkunden, die gerne unauffällig und ungestört die zahlreichen fantastischen Wasserreviere im Norden der Niederlande genießen möchten, großer Beliebtheit erfreut.

Kein Bootsschein? In Holland kein Problem!

Fahrräder an Bord: Noch mehr erleben

Kein Bootsschein? In Holland kein Problem!
 

Als Kapitän einer Motor- oder Segeljacht, die nicht länger als 15 Meter ist und nicht schneller als 20 km/h fahren kann, benötigt man in den Niederlanden keinen Bootsschein. Sie als Mieter müssen natürlich die Wasserverkehrsregeln kennen oder diesbezüglich vom Jachtvermieter eingewiesen worden sein. Diese Verkehrsregeln sind jedoch sehr einfach.

Direktor Albert Hendriks vom Büro für Tourismus Friesland Holland und von Rent a Cruiser: “Es ist richtig, daß die niederländischen Behörden für die obengenannte Kategorie von Jachten den Bootschein nicht vorschreiben. Auf den meisten Gewässern des Nordens der Niederlande, die von Freizeitschiffen befahren werden, gibt es keine Berufsschiffahrt. Von starken Strömungen ist beispielsweise in Friesland überhaupt keine Rede. Der Verkehr auf dem Wasser verläuft in ruhigen Bahnen. Die jährliche Anzahl von Zusammenstößen auf Erholungsgewässern ist überaus gering.”

Boots-Radtouren ab Sneek und Lemmer

Bike Ferries
 

SNEEK (NL) – Das Rundfahrtunternehmen Van Dijk (Sneek und Lemmer) betreibt die erste und einzige Friesland Holland Bike Ferry. Dies ist eine Initiative des Tourismusbüros von Fryslân, Friesland Holland. Sie können für einen geringen Betrag auf dem Wasser und per Rad Friesland genießen.

Die Reederei Van Dijk bietet mit der „Waterpoort“ sehr schöne Rundfahrten in Friesland und Overijssel an. Das Fahrrad kann nun kostenlos mitgenommen werden! Fahrradpassagiere erhalten an Bord eine sehr detaillierte Radwegekarte von Friesland Holland, ebenfalls kostenlos! Eine Reservierung wird empfohlen, denn es können auf dem Achterdeck maximal 20 Fahrräder abgestellt werden.

Frieslandradweg (Elfstedentocht) ab Sneek

• 8 Tage der friesischen Elf Städte entlang • Einmalige kultur- und naturgeschichtliche Fahrradtour • Mit Koffertransport und Pannendienst!

• 8 Tage der friesischen Elf Städte entlang • Einmalige kultur- und naturgeschichtliche Fahrradtour • Mit Koffertransport und Pannendienst!
 

Für Urlauber, die in aller Ruhe die raffinierte friesische Küche, die bekannten und weniger bekannten Kulturschätze und die abwechslungsreiche Landschaft genießen wollen, hat das Touristikbüro Friesland Holland ein neues, besonderes Elf-Städte-Radwanderarrangement inklusive Gepäcktransportservice zu­sammengestellt. Ausgangspunkte hierbei sind Qualität und Originalität vom Start bis zum Ziel.

In vielerlei Hinsicht einmalig
Auf der 254 km langen Radwanderung haben Sie Tag für Tag ausgiebig Gelegenheit, die schönsten Fleckchen der Provinz Frieslands zu erkunden und kulturhistorische Sehenswürdigkeiten zu besuchen, die man einfach gesehen haben muß. Einmalig ist auch, daß Sie unterwegs in frisch renovierten und restaurierten Hotels mit historischem Flair, modernen Hotels und authentischen Bauernhöfen mit Gästezimmern auf Hotelniveau übernachten. Darüber hinaus werden Ihnen überall hervorragende Menüs nach Originalrezepten der Region serviert. Sie werden jeden Tag aufs neue angenehm überrascht sein!

Sneek, auch für Kultur eine gute adressese!!

Daaldersplaats
 

Die Stadt Sneek ist nicht nur wegen des Wassersports und anderer Freizeitmöglichkeiten bekannt, sondern sicher auch wegen seines kulturellen Angebots.
Mit einem wunderschönen Theater als pulsierendes Herz des CultuurKwartier und einem Kino mit sechs Sälen gibt es genug Gelegenheit, Ihren Besuch in Sneek mit einer Bühnenvorstellung, einem Konzert oder dem neuesten Blockbuster zu kombinieren.

Veranstaltungskalender Sneek

 

Sneek ist eine pulsierende Wassersportstadt, aber Sneek ist mehr! Neben Wassersport und dem Sneekermeer hat Sneek noch viel mehr zu bieten. Die Stadt ist reich an Baudenkmälern und alten Stadtansichten, besitzt verschiedene Museen, ein lebendiges und vielseitiges Geschäftszentrum und hat viele Terrassenlokale, Cafés und Restaurants. In Sneek gibt es das ganz Jahr hindurch abwechslungsreiche Veranstaltungen für Jung und Alt:

Sneeker Filmwinter
33 Filme in 3 Tagen! Lassen Sie sich bei diesem Filmfestival im Januar durch ein breites Programm von Qualitätsfilmen überraschen! Das Programm besteht vornehmlich aus Filmen, die im vergangenen Jahr noch nicht auf der großen Leinwand in Sneek gezeigt worden sind. Dieses Filmfestival wird vom Filmhuis Sneek organisiert.

Kulinarische Elf-Städte-Tour
Ganz gleich, welches Wetter ist, ob Eis oder nicht Eis: Im Februar startet in Sneek die Elf-Städte-Tour. Wohlgemerkt, die kulinarische Elf-Städte-Tour, bei der sich elf Gastronomiebetriebe in Sneek von der besten Seite präsentieren, und zwar in Form tapasartiger, den Gaumen streichelnder Gerichte und einem Lächeln über die Schlittschuh-Elf-Städte-Tour. Jede Gruppe beginnt in einer anderen Lokalität und bekommt dort einen tapasartigen Imbiss serviert. Danach setzen die Teilnehmer die Elf-Städte-Tour fort zum nächsten Lokal auf der Stempelkarte, wo sich das ganze Prozedere wiederholt und sie einen Stempel bekommen. Und so weiter … bis die Stempelkarten (und die Teilnehmer) voll sind.
www.sneekismeer.nl

Touristische Wanderroute von Sneekpromotor Petra Miedema

Touristische Wanderroute von Sneekpromotor Petra Miedema
 

SNEEK (NL) – An einem Freitag unternehmen wir mit Sneekpromotor Petra Miedema einen Rundgang durch die Innenstadt, die bereits seit dem Mittelalter das Handelszentrum von Südwestfriesland ist. Die tief stehende Sonne taucht den nie vergangenen Wohlstand der Stadt noch einmal extra.

Fotowettbewerb Ferienland Friesland 2014

Gewinnen Sie 7 Tage Aquanaut-Bootsurlaub!

Fotowettbewerb Ferienland Friesland 2014 Gewinnen Sie 7 Tage Aquanaut-Bootsurlaub!
 

Das Tourismusbüro von Fryslân, Friesland Holland, richtet einen Fotowettbewerb aus, an dem jeder teilnehmen kann. Ziel ist dabei, die Atmosphäre und das Erlebnis eines Urlaubs oder Ausflugs in Friesland festzuhalten. Schicken Sie Ihr Foto oder Ihre Fotos mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer an:
Diese E-Mail-adressese ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die schönsten, lustigsten oder außergewöhnlichsten Fotos werden mit dem Namen des Fotografen auf www.frieslandholland.nl unter der Rubrik ‘Fotowettbewerb Ferienland Friesland 2014’ veröffentlicht. Der Einsender des Fotos, das sich besten für die Werbung für Friesland eignet, wird mit einem Bootsurlaub von einer Woche mit einer sehr luxuriösen Aquanaut-Motoryacht aus Sneek ( www.aquanaut.nl ) belohnt!